Hypoxi

„Du bist Du – Du tust es nur für Dich!“

Was ist Hypoxi?

Hypoxi wirkt auf die typischen weiblichen – als auf die männlichen Problemzonen an Bauch, Oberschenkeln, Po und Hüfte, Cellulite und schwaches Bindegewebe. Die unerwünschten Fettdepots werden mit diesem Training abgebaut.

Ebenso wirkt diese Methode auch bei verhärteten Narben, Verletzungen mit Schwellungen (jedoch in Absprache mit dem Arzt oder Physiotherapeuten), das Venensystem wird entlastet (bei Krampfadern unbedenklich, im Gegenteil es fördert die Durchblutung – im Zweifelsfall an den Arzt wenden) und vieles mehr.

Eine Faustregel besagt: Jeder, dem leichtes Fahrradfahren erlaub ist, kann auch mit dem Hypoxi fahren. Das Hypoxi-Training wird immer individuell auf Dich abgestimmt. Deswegen ist Hypxoi niemals zu intensiv für Dich oder eine gesundheitliche Gefährdung.

Jedoch, Personen, die an folgenden Symptomen leiden bitte immer zuvor mit dem Arzt Rücksprache halten:

Untersagt ist das Hypoxi-Training:


Wie funktioniert`s?

Eine optimale Durchblutung der entsprechenden Körperpartien führen zum Abbau von Körperfett.

Die Körperregionen werden gezielt unter Druck gesetzt. Dies geschieht mit Vakuum. Welches auch passierend, in ähnlicher der Form, wie beim Schröpfen mit gleichzeitiger Kompression (Überdruck) angewandt wird.


Darf ich zusätzlich zu den Hypxoi-Trainingseinheiten auch Sport betreiben?

Darfst du. Jedoch alles mit Maß und Ziel. Jeder Sport zusätzlich ist gut. Nur nicht am gleichen Tag zusätzlich zum Hypoxi-Training. Das verringert den Effekt. Hingegen, an Tagen, wo kein Hypoxi-Training stattfindet, begünstigst Du Deinen Erfolg.


Was kommt dabei raus?

Ein schönes, straffes und glatteres Hautbild. Es stärkt die Haut – und das Bindegewebe.


Wie lange dauert es bis Du einen Erfolg siehst?

Bereits nach wenigen Behandlungen sind die ersten Ergebnisse sichtbar. Die Anwendungsdauer hängt immer von Deiner Zielsetzung sowie Deinem Körperbau und Deinem Essverhalten ab.


Wie lange dauert eine Trainingseinheit?

Das ist das Schöne an Hypoxi: ein Training dauert rund 30 – 40 Minuten.


Was kann ich essen?

Bitte keine strikte Diät. Jeder weiß von sich aus selbst, dass sie kaum durchzuhalten sind und führen meistens zu einem Jojo-Effekt. Ein jeder Mensch hat seine eigene Ernährung und verträgt Nahrungsmittel unterschiedlich. Individuelle Ernährung ist das Um und Auf. Gemeinsam können wir Deine Essverhalten uns ansehen und für dich einen Weg finden, welche Nahrungsmittel du zuviel ißt und welche du vielleicht hinzufügen könntest.


Hat Hypoxi tatsächlich eine Wirkung?

Die Hypoxi-Methode wurde von Dr. Egger in Salzburg entwickelt. Eine Studio aus Deutschland bestätigte die Wirkungsweise von Hypoxi.


Hast Du noch weitere Fragen, dann wende dich an uns!